Schmalspuralbum - Fotogalerie Schmalspur- und Feldbahnen international - mit Schwerpunkt Deutschland


Home :: Register :: Login
Datenschutz :: Album list :: Last uploads :: Last comments :: Most viewed :: Top rated :: My Favorites :: Search

Home > Baden-W├╝rttemberg > Oberrheinische Eisenbahn-Gesellschaft (OEG) > OEG

TITLE  +   - 
FILE NAME  +   - 
DATE  +   - 
POSITION  +   - 
0006x27.jpg
OEG Tw 70 mit Museumswagen von OEG und HSB in Heidelberg in der Bergheimerstra├če
0006x30.jpg
OEG Tw 71 vorne und Tw 91 hinten in der Edinger WagenhalleDie Einmannwagen der Firma D├ťWAG, welche auch nur Einrichtungswagen waren, waren die Abl├Âsung der Z├╝ge mit Anh├Ąngern bei der OEG. M├Âglich machte dies die Aufgabe der beiden eigenst├Ąndigen Bahnh├Âfe der OEG in Mannheim. Z├╝ge der OEG wurden direkt in das Stra├čenbahnnetz der MVV eingeleitet und konnten zun├Ąchst an einer Wendeanlage in bereich des Mannheimer Hbf wenden. Heute durchfahren alle Z├╝ge die Mannheimer Innenstadt und vollenden auf diesem Wege den Rundkurs Mannheim - Weinheim - Heidelberg - Mannheim bzw. umgekehrt.
0006x31.jpg
Zwei Fuchs-Tw abgestelt in Viernheim - vorne Tw 66 und hinten Tw 68Der Lokschuppen hinter den beiden TW beherbergte zum einen Fahrzeuge der OEG und das Schmalspur-Museum der DGEG in Viernheim. leider war dem Museum kein gro├čer Erfolg beschieden. Finazprobleme waren wohl f├╝r das rasche Ende ausschlaggebend.
0006x32.jpg
OEG Tw 66 - ein Tw der Firma Fuchs - Heidelberg - in EdingenIm Hintergrund kann man das Entladegestell f├╝r Traktoranh├Ąnger beladen mit Zuckerr├╝ben erkennen
0006x39.jpg
OEG Tw 100 in Heidelberg
0006x45.jpg
OEG Tw 63 auf HilfsdrehgestellenGro├če Reparaturen und Revisionen wurden so oft wie m├Âglich bei der Hautwerkst├Ątte der Mannheimer Stra├čenbahn ausgef├╝hrt. Dieser Schritt brachte nach dem Kriege einen wesentlichen Sparefekt, brauchte man teure Spezialmaschinen, wie z.B. Unterflurdrehb├Ąnke, nur einmal vorhalten. Die davonlaufenden Kosten forderten das Konzept der durch die Schienenwege miteinander verbundenen Meterspurbahnen im Rhein-Neckar-Raum. Derzeitiger Endpunkt dieser logischen Entwicklng ist die Gr├╝ndung der Rhein-Neckar-Verkehrs GmbH im aktuellen Jahrhundert.
51-69.jpg
Ganzzug (vorn der Halbzug 59/60) an dem offensichtlich verregneten 20.08.1963 auf dem Bismarckplatz in HeidelbergDie Gleisf├╝hrung auf dem Bismarckplatz wurde v├Âllig umgestaltet. Auf der Westseite liegen gar keine Gleise mehr.
59-32.jpg
Historischer Beiwagen 131 in Mannheim - 30.10.1965
59-34.jpg
Historischer Beiwagen 112 in Mannheim - 30.10.1965
59-38.jpg
Ein Relikt aus dem Dampfzeitalter: Lok 102 in Edingen - 30.10.1965
59-42.jpg
Beiwagen 119 in Edingen - 30.10.1965
59-44.jpg
G├╝tertriebwagen 18 in Edingen - 30.10.1965
59-46.jpg
Sonderzug bestehend aus Triebwagen 13 und den Beiwagen 112 und 131 in Edingen - 30.10.1965
59-52.jpg
Beiwagen 145 in Edingen - 30.10.1965Die OEG beschaffte zu Beginn der 1950er Jahre bei Fuchs zusammen mit den Tw 63 - 70 die Beiwagen 140 -154. Wegen ihrer schlechten Laufeigenschaften wurden sie aber schon Ende der 1960er Jahre ausgemustert.
59-54.jpg
Gelenktriebwagen 81 (Rastatt 1963) in Schriesheim - 30.10.1965Wie die Zeit vergeht: Der Rastatter Gelenktriebwagen 81 war zusammen mit dem baugleichen Tw 80 zum Zeitpunkt der Aufnahme das Modernste, was die OEG zu bieten hatte. Heute geh├Ârt er zum Museumsbestand!
59-56.jpg
Triebwagen 13 (Fuchs 1914) in Schriesheim - 30.10.1965
DSC00548.JPG
Historischer Zug 71 + 193 in Edingen - 27.09.2009
DSC00560.JPG
Variobahnen (4)135 und 763 in Edingen - 27.09.2009
DSC00594.JPG
Triebwagen (4)114 am Heidelberger Hauptbahnhof - 28.09.2009
DSC00612.JPG
Triebwagen (4)105 vor dem bekannten Jugendstil-Wasserturm bei Edingen - 28.09.2009Die Duewag-Achtachser, die ├╝ber lange Jahre das Bild der OEG bestimmt haben, sind auf dem R├╝ckzug und m├╝ssen nach und nach den neuen Variobahnen weichen.
40 files on 2 page(s) 2