Schmalspuralbum - Fotogalerie Schmalspur- und Feldbahnen international - mit Schwerpunkt Deutschland


Home :: Register :: Login
Datenschutz :: Album list :: Last uploads :: Last comments :: Most viewed :: Top rated :: My Favorites :: Search

Home > Schmalspuralbum - Portugal
Category Albums Files
Linha do Corgo
Die Schmalspurbahn Vila Real - Chaves, genannt "Linha do Corgo" wird heute mit Dieselloks betrieben. Die Streckenlänge beträgt 96,2 km, die Spurweite 1000 mm. Der Betrieb erfolgt durch die CP. Seit 1990 ist die Strecke nur noch bis Vila Real (km 25,1) in Betrieb.

Weitere Infos:
- Linha do Corgo - WIKIPEDIA
- Eisenbahnstrecken in Portugal - WIKIPEDIA

1 33
Linha do Tamega
Die Schmalspurbahn "Linha do T√Ęmega" f√ľhrt von Livra√ß√£o nach Arco de Ba√ļlhe (51,6 km), seit 1990 nur noch bis Amarante (12,8 km). Die Spurweite betr√§gt 1000 mm. Der Betrieb erfolgt mit Dieseltriebwagen.

Weitere Infos:
- Linha do T√Ęmega - WIKIPEDIA (auf Portugiesisch)

1 7
Linha do Tua
Die Linie Tua - Bragan√ßa war mit 133,8 km die l√§ngste durchgehende Meterspurstrecke Portugals. Im Jahr 1991 erfolgte eine Verk√ľrzung bis Mirandela (km 54,1) und 1995 die Wiederer√∂ffnung bis Carvalhais (km 58,2).

Weitere Infos:
- Linha do Tua - WIKIPEDIA (auf Deutsch!)

1 8
Linha do Vouga
Die Linha do Vouga wird von der staatlichen Comboios de Portugal (CP) betrieben. Die Spurweite beträgt 1000 mm.

- Espinho - Sernada do Vouga (61,6 km)
- Aveiro -Sernada do Vouga (34,6 km)
- Sernada do Vouga - Viseu (78,9 km, 1990 stillgelegt)

In Viseu bestand Verbindung mit der "Linha do Dão" Santa Comba Dão - Viseu (49,3 km, 1988 stillgelegt). Das Vouga-Dão-Netz war mit insgesamt 225 km Länge das umfangreichste Schmalspurnetz Portugals.

Weitere Infos:
- Linha do Vouga - WIKIPEDIA (auf Portugiesisch)
- Linha do Vouga - WIKIPEDIA (auf Deutsch)

1 20
Porto Meterspurnetz
Das Meterspurnetz von Porto, das es heute leider nicht mehr gibt, bestand aus mehrere Strecken im Norden und Nordosten von Porto. Die wichtigsten Strecken waren Porto - Póvoa de Varzim (Linha da Póvoa) und Porto - Guimarães (Linha de Guimarães). Die Gesamtlänge des Netzes betrug ca. 146 km.

Im Jahr 2002 brachte die Einbeziehung der Strecken Porto - Póvoa de Varzim und Porto - Ismai (- Trofa, im Bau) in das neue, normalspurige Stadtbahnsystem Metro do Porto das Ende des Schmalspurbetriebs. Es erfolgte eine Umspurung der Strecke Trofa - Guimarães auf Breitspur und die Stilllegung der restlichen Strecken.

Weiter Infos:
- Linha da Póvoa - WIKIPEDIA (auf Deutsch)
- Linha de Guimar√£es - WIKIPEDIA (auf Deutsch)

1 14